01: Wie kam es eigentlich zu den Villen im Wienerwald?

Shownotes

Du erfährst in dieser Episode:

  • Welche politischen Ereignisse für die Entstehung der Wienerwald Villen entscheidend waren
  • Wie durch die Revolution im Jahr 1848, die Bautätigkeit in Wien angeregt wurde,
  • Welche Rolle die Eröffnung der Südbahn 1842 und der Westbahn 1858 eine Rolle für den Wienerwald spielte
  • Was der Begriff „Sommerfrische“ mit den Wienerwald Villen zu tun hat
  • Warum durch den Journalisten und späteren Bürgermeister Joseph Schöffel der Wienerwald gerettet wurde
  • und noch vieles mehr…

Ich freue mich auf eine spannende Zeit mit euch in diesem Podcast und schreibt mir gerne eure Geschichten zu euren Villen im Wienerwald unter podcast@wienerwaldvilla.at

oder folgt mir auf instagram unter @wienerwaldvilla

Bis zur nächsten Episode Eure Anja Rechberger

Literaturnachweis:

  • Chorherr Thomas, Eine kurze Geschichte Österreichs, Wien 2003.
  • Fischer Lisa, Liebe im Grünen. Kreative Sommerfrischen im Schwarztal und am Semmering, Wien 2017.
  • Grimm Jacob, Deutsches Wörterbuch, „Sommerfrische“. Band 16, SP 1527, Leipzig 1905.
  • Hajós Géza, Die „Verhüttelung“ der Landschaft – Beiträge zum Problem Villa und Einfamilienhaus seit dem 18. Jahrhundert, in: Österreichische Gesellschaft für Denkmal- und Ortsbildpflege, Landhaus und Villa in Niederösterreich. 1840-1914, Wien, Köln, Graz, 1982, S. 9-56.
  • Reiner Holgers, Die Villa. Gebauter Ort großzügiger Privatheit, München 2006.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.